Donnerstag, 27. März 2014

Aufgebraucht 1 im Jahr 2014

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe seit meinem letzten Monster-aufgebraucht-Postings wieder einiges leer bekommen. 
Dabei habe ich beschlossen, daß ich nicht mehr unbedingt alle Produkte bis zum Schluß aufzuheben, sondern zwischendurch Fotos zu machen. Ich zeige ja nicht jeden Monat aufgebrauchte Sachen und will nicht die ganze Zeit den Plastikmüll herumstehen haben. Dadurch kann es natürlich sein, daß sich gleiche Produkte auf verschiedenen Fotos befinden. ;)


Schauma Phyto-Coffein Kräftigungs-Spülung: 
Ich weiß nicht mehr was der Kaufanreiz war. Auf jeden Fall war sie weder gut noch schlecht.
Kaufe ich nicht nach.

Lavera Ringelblumen Haarpülung:
Ich hatte ja schon die Apfel Spülung von Lavera und mochte sie sehr gerne. Da ich das Ringelblumenshampoo in der Dusche stehen habe, wollte ich die passende Spülung dazu haben. Der Duft ist sehr angenehm dezent, aber wahrnehmbar. Wenn ich die Haare hochbinde und abends aufmache, kann ich den Duft am Tag der Haarwäsche noch riechen. Er ist aber nicht zu aufdringlich und man kann problemlos Parfum benutzen. Die Konsistenz ist eher fest und cremig, etwas ungewohnt wenn man von konventioneller Kosmetik ausgeht. Das Einzige was mich stört ist, daß sie nicht besonders ergiebig ist. Ich brauche für meine schulterlangen Haare recht viel und dadurch wird sie sehr schnell leer. Schätzungsweise würde ich drei Packungen Spülung pro eine Packung Ringelblumenshampoo brauchen....
Nachkauf nicht ausgeschlossen. :)


Nivea natural oil Duschöl: Kaufanreiz war ein Duschgel oder -öl zu finden, was beim Duschen die Haut nicht zu sehr austrocknet. Es hat zwei Winter gebraucht bis ich es Anfang des Jahres endlich leer hatte! Der Duft gefällt mir nicht besonders, ist aber nicht so aufdringlich, daß es ok für mich war es leer zu machen. Der erwünschte Effekt, daß die Haut weniger ausgelaugt wird, ist nicht eingetreten.
Kaufe ich nicht nach!

Ein Miniduschgel aus einem Hotel: Hat super lecker nach Orange gerochen!

Garnier In der Dusche Bodylotion: Meine Meinung dazu habe ich hier gesagt.
Kaufe ich nicht nach!


L'Oreal Mizellenwasser: Ich mag sie. Ich schminke damit alles ab!
Kaufe ich nach!

Nivea Antitranspirant Stress Protect: Hat seinen Zweck erfüllt, der Duft war nicht meins.
Kaufe ich nicht nach.

Batiste Trockenshampoo blush: Bestes Trockenshampoo, das ich jemals hatte. Würde gerne das für blonde Haare testen, aber ich sehe überall nur das für brunette Frauen! Irgendwann bestelle ich es online... Alle anderen Dosen kann man bei Real kaufen, blush, tropical und original aber nur in klein. Dank Twitter habe ich von Magalie erfahren, daß man tropical bei Globus in groß bekommen kann.
Kaufe ich nach!


essence studio nails Nagelhautcreme: Hab ich vor ewig und drei Tagen gekauft. War so naja...Ich bin gar nicht sicher ob es die überhaupt noch gibt? Kaufe ich nicht nach.

Her mango thoughts von treacle moon: Zweimal in der Minigröße. Hab ich in groß nachgekauft und momentan im Bad stehen. 

Eucerin 5% Urea Nachtcreme: Wie immer!


MaxFaktor False Lash Effect Mascara in schwarz. Ist meine Lieblingsmascara, habe ich nachgekauft! In der dm-Drogerie gab es vor ein paar Tagen zwei zum Preis von einer. Auch andere Mascaras von MaxFaktor gab es im Doppelpack!

Alverde Körperbutter....hm. Macadamia war das glaube ich. Es war eine kleine Probiergröße. Vom Duft her in Ordnung, die Pflege hat mir nicht ausgereicht. Außerdem hatte ich so einen klebrigen Film auf der Haut liegen, von dem nach einiger Zeit das Gefühl hatte, daß er fest wird. sehr merkwürdig.
Kaufe ich nicht nach!

Alverde Körpermilch Kakaobutter Hibiskus: Auch eine kleine Größe. Die Pflege war hier auch eher mäßig. Der Duft ist meiner Meinung nach zu präsent. T fragte mich was da so nach Nuß riechen würde und er fand es nicht sehr angenehm.
Kaufe ich nicht nach!

Weleda Granatapfel Regenerationsöl: Auch in klein. Hat mir sehr gut gefallen, T findet es riecht wie Cola, aber nicht zu aufdringlich. Davon hab ich noch ein zweites Röhrchen hier stehen. :)

Dove Bodymilk Deep Care Complex: Auch in klein. Stand recht lange im Zweitzuhause und mußte nun endlich mal dran glauben! Ich mag sie ganz gerne und habe sie momentan in groß im Bad stehen. An meinen Liebling von Nivea kommt sie aber nicht heran!

Soo, das wars was ich seit dem letzten Mal alles verbraucht habe. Das Wegwerfen zwischendurch empfand ich als ganz angenehm, natürlich könnte ich auch einfach kleinere Portionen bloggen, aber ich bin noch nicht sicher ob ich das immer so hinbekomme wie ich mir das vorstelle. ;)
Ihr merkt außerdem, Düfte sind für mich wichtig!! Wie ist das bei Euch? Mögt Ihr es wenn Pflegerodukte sehr intensiv riechen?

Donnerstag, 20. März 2014

Balea Dusch-Soft-Öl Balsam

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe eine weitere Dusch Bodylotion ausprobiert. Balea hat zwei Versionen auf den Markt gebracht und ich habe mir die für sehr trockene Haut gekauft.


 Hier könnt Ihr das Werbeversprechen und die Anwendungshinweise lesen.


 Und hier die Inhaltsstoffe:


Es sind 400ml für 2,95€ enthalten. Der Duft ist wirklich gut, er hat mir direkt gefallen. Schon mal ein Pluspunkt! Das wars aber auch leider mit Pluspunkten. Balea bewirbt die Dusch Bodylotion als geeignet für sehr trockene Haut. Was stimmt ist, daß die Haut direkt nach dem Duschen weich und geschmeidig ist. Fünf Minuten später, fängt meine Haut allerdings an zu spannen und ich muß zusätzlich zur Bodylotion greifen. Für wirklich sehr trockene Haut ist sie meiner Meinung nach nicht geeignet.

Auch bei diesem Dusch Soft-Öl Balsam habe ich also keinen Vorteil gegenüber dem regulären Eincremen. Keine Pflege, kein Zeitgewinn und ein höherer Wasserbrauch. 

Meine Meinung zur Nivea und zur Garnier in der Dusche Bodylotion könnt Ihr gerne nochmal nachlesen.
Auch wenn mich die hellblaue Variante von Nivea und die neue von Eucerin noch reizen würden, denke ich nicht, daß ich noch eine weitere testen werde. Für mich sind sie irgendwie alle gleich. ;)

Was denkt Ihr von den ganzen Dusch-Bodylotions?

Dienstag, 18. März 2014

Essie maximillian strasse her - Nagellack

Hallo Ihr Lieben!

Als ich vor kurzem bei Freunden auf der Couch saß, stach mir der Lack einer meiner Freundinnen ins Auge. Ein helles schönes Grau. Ich habe keine Ahnung wieso, aber die Farbe hat mich total angesprochen, obwohl sie eigentlich normalerweise nicht mein Beuteschema gwesen wäre. 



 Beim nächsten dm-Besuch hab ich dann zugeschlagen und Essie maximillian strasse her gekauft. Auf den Bildern habe ich ihn in zwei Schichten mit Base- und Topcoat lackiert.


Wie gefällt Euch die Farbe? Kennt Ihr den Lack? Mögt Ihr grau auf den Nägeln?

Donnerstag, 13. März 2014

essence all about nude Palette und der Alltag beim Schminken




 Hallo Ihr Lieben!

Mit dabei im Päckchen war auch die essence all about nude eyeshadow Palette. Ich habe sie in der letzten Zeit wirklich gerne benutzt und möchte sie Euch deshalb etwas genauer zeigen.



Ersteinmal Swatches:


 Zugegeben, sie sehen etwas schwach aus. Sie sind ohne Base entstanden, wie alle Swatches, die ich mache. Aufgetragen auf einer Base am Auge sind die Lidschatten aber wirklich gut. :)
Sie schimmern alle, es ist kein matter Ton dabei.
Ich habe zwei AMUs aufgenommen, die öfter getragen habe. Sie bestehen aus den 4 rechten Tönen der Palette.

Bei diesem AMU habe ich die beiden Lidschatten rechts oben und unten kombiniert:


Bei diesem habe ich die beiden Lidschatten in der Mitte oben und unten verwendet. Es entsteht der Eindruck, daß die Lidschatten matt seien, das liegt aber eher daran , daß ich dieses Bild mit der Handykamera gemacht habe. Eventuell habt Ihr es auch schon bei Instagram gesehen. ;)

Man kann die Lidschatten etwas aufbauen, dann erhält man ein gutes Ergebnis. Ich hatte den Eindruck, daß man die obere Schicht etwas mit dem Pinsel abtragen oder anrauhen muß, um gut damit arbeiten zu können. Ich finde die Palette sehr alltagstauglich. Ob sie wirklich nude ist, ist eine andere Sache. Mir erscheint sie eher rosa, aber die neue Naked 3 Palette ist ja wohl auch eher rosa. ;)

Ich lese übrigens in der letzten Zeit ganz oft das Wort 'Alltag' oder 'alltäglich' im Zusammenhang mit Kosmetik. Meistens nach dem Motto: für den Alltag ist xyz in Ordnung. Dabei entsteht immer der Eindruck, daß der Autor oder die Autorin mit dem Produkt eigentlich nicht zufrieden ist oder Wow-Effekt fehlt. Ich für meinen Teil lebe eigentlich zum überwiegenden Teil im Alltag. Wenn ein Produkt also so gut ist, daß es für meinen alltäglichen Bedarf geeignet ist, sich gut in meine Abläufe einfügt, in der Anwendung nicht kompliziert und zeitintensiv ist und den Tag über durchhält, sollte das doch eher ein Kompliment sein, oder? Ist das nicht der eigentliche Wow-Effekt? Und wenn ein Produkt diesen ganzen Anforderungen gerecht wird, dann ist es doch mit Sicherheit auch für einen besonderen Anlass wie eine Party oder Familienfeier geeignet, denn gerade dann greife ich doch erst recht zu den Produkten, die sich bewährt haben?

Wie seht Ihr das? Was denkt Ihr zu dem Ausdruck 'Alltag' in der Kosmetik?
Wie gefällt Euch die essence all about nude eyeshadow Palette?

Mittwoch, 12. März 2014

Garnier In der Dusche Bodylotion - Meine Meinung

Hallo Ihr Lieben!

Im letzten Mallorca Urlaub (von dem ich ja noch ein paar ungezeigte Bilder hier habe) hatte ich ja die damals relativ neu erschienene Nivea In Dusch Bodylotion ausprobiert. Meine Meinung dazu könnt hier gerne nochmal nachlesen.

Angestiftet von all den Reviews, daß die In der Dusche Bodylotion von Garnier ja sooo viel besser sei, hatte ich den Drang sie zu probieren.


Es gibt davon verschiedene Varianten, ich habe mich für die für trockene Haut entschieden.
Hier also das Werbeversprechen und die Gebrauchsanweisung:


Und hier die Inhaltsstoffe:

Meine Meinung:
Ich bin dem Produkt gegenüber ehrlich gesagt etwas zwiegespalten. Den Duft empfand ich als ganz angenehm, nicht zu aufdringlich! Bei den ersten Versuchen mit der Bodylotion war ich ziemlich enttäuscht. Ich hatte nicht das Gefühl, daß sie besser sei als die von Nivea. Sie flog ersteinmal aus der Dusche in den Schrank. Nach ein paar Wochen wollte ich sie aufbrauchen und nicht länger herumstehen haben. Ich stellte fest, daß man eben doch eine sich 'pflegend' anfühlende Wirkung erzielen kann, allerdings nur mit recht viel Produkt. Dementsprechend war die Flasche auch recht zügig leer. 
Bei einem Preis von ca. 3-4€ pro 200ml machte mich das nicht besonders zufrieden.

Fazit:
Ja, sie ist etwas besser als die In der Dusche Bodylotion von Nivea, allerdings mußte ich mich auch nach der Anwendung der Garnier In der Dusche Bodylotion eincremen. Für ernsthaft trockene Haut ist auch sie meines Erachtens nach nicht geeignet. 
Hinzu kommen die beiden Punkte, die ich auch schon in meiner ersten Review aufgeführt hatte.
1. Ich habe keine Zeitersparnis, denn ich creme mich sozusagen zweimal ein.
2. Außerdem wird es mir unter Dusche zu viel, bei allem was Frau da tun muß. ;)

Wie gefällt Euch die Garnier In der Dusche Bodylotion? Wie steht Ihr generell zu den In Dusch Bodylotions? Welche ist Eure liebste, oder findet Ihr diese Produktsparte doof?

Montag, 10. März 2014

essence Lack - 172 splash!


Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht erinnert Ihr Euch ja an das Päckchen, das ich von Britta bekommen habe? 
Nein? dann könnt Ihr hier noch mal nachsehen. ;)

Mit dabei waren ja zwei Nagellacke von essence, von denen ich Euch jetzt gerne einen zeigen möchte. 


 Ich gebe es zu, ich habe schon lange keine Lacke mehr bei essence gekauft, und weiß nicht genau wann diese Änderung gemacht wurde. Umso erstaunter war ich, als ich vor dem Lackieren den tollen neuen Pinsel gesehen habe. Im Gegensatz zu meinen alten essence Lacken ist das Lackieren damit ein Traum! 


Es ist der Lack colur & go 172 splash!
Auf Zeige- und Mittelfinger habe ich ihn in zwei, auf Ring- und kleinem Finger in einer Schicht aufgetragen. Wie man sieht, ist das Ergebnis schon in einer Schicht deckend, was ich nicht unbedingt von allen meinen Nagellacken behaupten kann!



Die Trockenzeit war sehr schnell. Alles in allem bin ich überrascht wie gut die essence Lacke geworden sind, denn ich denke mal, daß die Eigenschaften auch auf die anderen colour and go Lacke zutreffen. 

Wie gefällt Euch der Lack? Wie gefallen Euch die essence colour and go Lacke im Allgemeinen? Welche Farben habt Ihr davon zu Hause? Und welcher ist Euer Lieblingslack?

Donnerstag, 6. März 2014

Mein erster Versuch einen Smoothie zu machen

Hallo Ihr Lieben! 

Daß ich nur so mäßig gerne koche, ist ja kein Geheimnis. Zu manchen Sachen bin ich in der Küche aber dennoch zu gebrauchen. Dazu gehört Backen und das Schnibbeln von Gemüse und Salat oder Obst. :)


Ich finde ja Smoothies ganz toll, hab aber bisher noch nie einen gemacht. So kam es Freitag Abend, daß ich unbedingt einen haben wollte, aber nicht unbedingt alles da hatte. Wie zum Beispiel O-Saft. 
Kurzer Hand hab ich dann die letzte Mandarine und die letzte Orange geschnappt, einen Apfel und eine reife Banane genommen und alles klein geschnibbelt.


Leider ist unser Standmixer vor einiger Zeit kaputt gegangen, deshalb hab ich einfach den Zauberstab (Pürierstab) genommen und alles zusammen gemixt, bzw. püriert.


Für die schönen Küchenfließen bin ich übrigens nicht verantwortlich. Die waren schon vor uns hier. ;)

Am Ende kam Obstbrei heraus. 
Er war lecker, aber nicht so Smoothie-mäßig wie ich das gerne gewollt hätte. Trinken konnte man den Brei nicht, da war eher löffeln angesagt. Hier hat wirklich einfach der Orangensaft gefehlt.

Dafür kann ich mir aber vorstellen, daß so ein Obsttopping, um dem Ganzen einen hübscheren Namen zu geben, auf einem Quarknachtisch in einem schönen Glasschälchen serviert, bestimmt toll schmeckt! 
Der Versuch war also gar nicht sooo verkehrt.

Wie sind Eure ersten Smoothieversuche gelungen? Vielleicht habt Ihr tolle Rezeptvorschläge für Smoothies für mich? Und vielleicht könnt Ihr mir verraten wie ich eine "Quarknachspeise" ohne Quark und völlig ohne Milchprodukte machen kann? 
(Nein, ich bin weder Vegetarier noch Veganer, aber Milchprodukte tun mir nicht gut. ;)